Druckluft Membranpumpen

  • Die Membranpumpen sind für die Förderung von aggressiven und brennbaren Substanzen, viskosen Flüssigkeiten, auch mit Feststoffanteilen sowie Medien mit Gasanteilen geeignet.
  • Für das Fördern von brennbaren Medien ist der Einsatz von Zone 1 und Zone 2 Membranpumpen zwingend vorgeschrieben.
  • Bei hoher Luftfeuchtigkeit ist eine Betriebssicherheit gegeben.
  • Über den Luftdruck kann man variabel die Fördermenge und Förderhöhe der Pumpe einstellen.
  • Ein Trockenlauf im Betrieb ist problemlos möglich.
  • Die Pumpe kann bei einem Trockenstart die Flüssigkeit selbständig ansaugen.
  • Es gibt an den Pumpen drei Anschlussmöglichkeiten für die Saug und Druckseite der Pumpe.
  • Der Betrieb der Membranpumpe ist mit ölfreier Luft möglich.
  • Sollte es einmal zu einem Servicefall kommen, so ist ein leichter Austausch von Ersatzteilen und einfache Wartung durch eine Service-Abteilung möglich.

Die Membranpumpen zählen zu der Pumpengruppe der Verdrängerpumpen. Sie werden mittels eines Druckluftmotors angetrieben. Durch diesen werden zwei Membrane, die durch eine Pumpenwelle miteinander verbunden sind, hin und herbewegt, indem die eingeführte Druckluft abwechselnd in die Luftkammern hinter den Membranen geführt wird. Der Umschaltvorgang erfolgt automatisch durch ein Steuerventil das umschaltet sobald eine Membrane die Endposition ereicht hat.

Während die Membrane auf der einen Seite der Pumpenwelle durch die eingeführte Druckluft das Medium verdrängt erzeugt die Membrane auf der anderen Seite gleichzeitig einen Unterdruck. Dadurch strömt neues Fördermedium in die Pumpenkammer und wird im nächsten Pumpzyklus ebenfalls verdrängt. Durch die Kugelventile (bestehend aus: Kugeln, Kugelsitzen und O-Ringen in unterschiedlichen Materialien) wird die Pumpenkammer, in der sich das Medium befindet, abwechselnd geschlossen und geöffnet.

Das Vorhandensein unterschiedlicher Materialien sowie unsere jahrzehntelange Erfahrung im Pumpenbereich garantiert Ihnen eine hohe Betriebssicherheit und lange Lebensdauer der Pumpe.