Art.Nr.: 9593

Schlauchaufroller aus Edelstahl für max. 25 Meter Schlauch

Statt 512,00 EUR Jetzt nur 460,80 EUR
Lieferzeit: 2 Wochen
Schlauchaufroller aus Edelstahl für max. 25 Meter Schlauch
Art.Nr.: 9517+9760

Schwenkbarer Schlauchaufroller mit Stahlfeder

Statt 486,00 EUR Jetzt nur 437,40 EUR
Lieferzeit: 2 Wochen
Schwenkbarer Schlauchaufroller mit Stahlfeder

Aufroller aus Edelstahl

Die Firma Sinntec Schmiersysteme GmbH bietet Ihnen in dieser Kategorie Schlauchaufroller, die aus Edelstahl gefertigt wurden. Sie sind in verschiedenen Ausführungen lieferbar, um Ihren individuellen Wünschen gerecht zu werden.

Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen gerne unser Team im Vertrieb unter der Rufnummer 05164-802050 zur Verfügung!

Druckverluste bei Schlauchaufrollern sind physikalisch bedingt und resultieren aus den folgenden Faktoren:


Querschnitt der Leitung
Die Flüssigkeit sorgt über seine Viskosität für Reibung an den Schlauchwänden; dies führt zu einem Druckverlust über das gesamte medienführende System. Nur der Querschnitt ist für das Durchflusstempo maßgeblich.


Leitungsform
Es werden Umleitungen für den Richtungswechsel der Flüssigkeit benötigt. Der erste Schritt zur Vermeidung von Differenzdrücken ist der Verzicht auf jede unnötige Bauteile. Reduzierungen sind im strömungstechnischen Sinn Blenden; sie steigern bei Verkleinerung des Querschnitts das Durchflusstempo. Die Energie für diese Steigerung wird vom Vordruck geleistet. Resultat ist eine weitere Reduzierung des Vordruckes.


Durchflussgeschwindigkeit

Bei einer gegebenen Flüssigkeitsdichte und einer gleichbleibenden Leistungsfähigkeit, wird sich eine Geschwindigkeit ergeben, die einen Gleichgewichtszustand zwischen dem Vordruck und dem Differenzdruck bei ansonsten konstanten Bedingungen darstellt. Hintergrund sind die physikalischen Gesetze, nach welchen eine Erhöhung nicht verhältnismäßig in Anteilen zum Aufwand gesetzt werden kann.


Medium
Jede Flüssigkeit hat eine Dichte oder Konsistenz, sie kann verdichtet werden oder auch nicht. Die Vielfältigkeit der Faktoren lässt sich in Bezug auf die Förderung nur spezifisch behandeln.